• Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof
  • Der Webermohof in Rottach-Egern am Tegernsee - Kunst am Webermohof

Kyrill - Kunst am Webermohof seit über 100 Jahren

Die Geschichte zu unserem Echsen-Frosch-Was-auch-immer-Urwelt-Monster

Vor 100 Jahren begann die Geschichte eines kleinen Baumes in unserem Wald auf der Sutten. Über 50 Jahre wuchs der Baum neben der heutigen Skiabfahrt Spitzingsee-Tegernsee zu einem kräftigen Baum heran, bis ein heftiger Sturm die Baumkrone abriß. Unser Baum dachte nicht an's Aufgeben und an der Bruchstelle wuchsen vier neue Bäume in den Himmel.

Im Jahre 2007 - nach weiteren 50 Jahren - hatte unsere Fichte nicht mehr so viel Kraft, um den Sturm "Kyrill" Stand zu halten. Mit einem 6 auf 12 Meter großen Wurzelteller fiel der Baum zu Boden und inspirierte unsere Familie, aufgrund seines abstrakten Aussehens, zu einem Kunstwerk.

Die Bildhauerin, Stefanie Huber, schuf unser Webermohof-Monster "Kyrill" aus einem Baumstück,einem 100 jährigen Kopf und vier Füßen aus den jüngeren Fichten. Dieses einzigartige und doch beeindruckende Meisterwerk steht nun inmitten unseres alten Obstgartens und zieht seither viele neugierige und bewundernde Bilcke auf sich.

Die Kunst lebt weiter

in unseren neuen Ferienwohnungen am Webermohof, 100 m entfernt vom Gästehaus Webermohof.
Sophie Stadler, die Tochter des Hauses, entwirft exklusiv die Lampen mit einem Kuhmotiv - ein Hommage an ihr Elternhaus, den Webermohof. Alle Bilder, mit Tieren aus der heimischen Landwirtschaft, wurden von Sophie für die neuen Ferienwohnungen gemalt.